Oberjossa



 


 

Die ersten urkundlich verbürgten Nachrichten von Oberjossa sind in einem fuldischen Lehnsbrief an die hessischen Landgrafen nachzulesen. Dort erscheint im Jahre 1434 der Name „Jaza“ und später „Jassafa“ – das bedeutet "Ort am rauschenden Wasser".

Die Oberjossaer legen großen Wert auf ein schmuckes Ortsbild.
Nicht nur die eigenen Grundstücke werden gehegt und gepflegt, auch kleine Gemeindeflächen werden im Kollektiv gemäht und sauber gehalten.


Die Ruheständler in Oberjossa sind sehr rührig.
Nicht nur, dass sie den Ortsvorsteher mit Rat und Tat unterstützen, sie reparieren und erneuern auch die Ruhebänke im Ort und sorgen für ein gepflegtes Umfeld.

Die Buswartehalle wurde 2008 in Eigenregie komplett saniert und erhielt einen neuen Anstrich. (rechts zu sehen)

Auch die Feuerwehrkameraden sind nicht nur schnell zur Stelle, wenn’s brennt. Größtenteils haben sie in Eigenleistung ihr neues Gerätehaus gebaut. In den letzten Jahren kümmern sich die Wehrmänner auch um den Spielplatz.





Dorfbrunnen

Auf Initiative des relativ jungen Brunnenvereins findet in  dem Dorf mit seinen 243 Einwohnern alle zwei Jahre ein Brunnenfest statt, zu dem sich viele Gäste einfinden.

Ursprung dafür ist der „Ewerlänner Born“, welchen die Oberjossaer Bürger 1982 auf dem Gelände des ehemaligen Trinkwasser-Hochbehälters anlegten.
Mit dem Brunnenbau gründete sich damals auch der Brunnenverein, der zur Zeit 24 Mitglieder hat.

Dorfbrunnen


Am Brunnen wurde eine Schutzhütte in Eigenleistung gebaut, die zu einem beliebten Treffpunkt nach Feierabend geworden ist oder von Wanderern für eine Rastpause genutzt wird.

Die Einnahmen aus dem Brunnenfest, bei dem das ganze Dorf auf den Beinen ist, werden zur Pflege des Brunnengeländes oder gemeinnützig für die Dorfgemeinschaft verwendet.
Abwechselnd werden die örtliche Jugendfeuerwehr, der gemeindliche Kindergarten sowie die Herzbergschule unterstützt.

Schutzhütte


Schutzhütte



Das erste Brunnenfest 1984 war auch die Geburtsstunde des Singkreises, der nicht nur bei Festen auftritt, sondern mittlerweile auch die kirchlichen Seniorennachmittage und andere kulturelle Höhepunkte in der Gemeinde mitgestaltet.


Impressionen





Teilansicht



Feuerwehrgerätehaus



Innenhof Herzberghaus



Alte Schule



Dorfbrunnen



Alte Mühle



Landgasthof und Hotel "Jossatal"



Hotel - Bettenhaus



Hotel - Biergarten



Landgasthof



Hoteleigene Haflingerzucht



Gasthof